Unternehmensgeschichte

2016

Jahresbericht 2016 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 132,7
Mitarbeiter: 261
Mitglieder: 1.906
Geschäftsanteile: 4.351

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Vermarktung 28,3 %
Pflanzliche Produktion 11,7 %
Tiernahrung 11,7 %
Energie 20,9 %
Einzelhandel 10,8 %
Landtechnik Handel 11,3 %
Landtechnik Service 5,3 %


Unser neuer Landtechnik-Stützpunkt in der Riemenstraße in Bad Rappenau wurde im Frühjahr 2016 fertig gestellt und offiziell eröffnet.

Der neue Netto-Markt in Bad Rappenau wurde Ende August 2016 fertig gestellt und dem Mieter übergeben. 

Hier geht´s zum Presseecho

 

 

2015

Jahresbericht 2015 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 148,6
Mitarbeiter: 261
Mitglieder: 1.929
Geschäftsanteile: 4.394

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Vermarktung 30,9 %
Pflanzliche Produktion 11,6 %
Tiernahrung 10,9 %
Energie 20,5 %
Einzelhandel 9,7 
Landtechnik Handel 11,5 %
Landtechnik Service 4,9 %


Der Umbau und die Erweiterung unseres Raiffeisen Marktes in Bammental wurde im Frühjahr 2015 abgeschlossen.

Die neue Getreideannahme in Eppingen wurde rechtzeitig zur Ernte 2015 fertiggestellt und erfolgreich in Betrieb genommen.

Unser neuer Landtechnik-Stützpunkt in Plankstadt wurde im Oktober 2015 feierlich eröffnet.

Im September 2015 haben wir in Bad Rappenau unsere neue Tankstelle mit Shop und Waschanlage in Betrieb genommen.

Vorstandsmitglied Christian Herrmann ist zum Jahresende 2015 aus dem Unternehmen ausgeschieden.

 

Hier geht´s zum Presseecho



 

2014

Jahresbericht 2014 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 149,6
Mitarbeiter: 257
Mitglieder: 1.952
Geschäftsanteile: 4.399

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Vermarktung 29,3 %
Pflanzliche Produktion 11,3 %
Tiernahrung 10,4 %
Energie 22,9 %
Einzelhandel 9,9 %
Landtechnik Handel 11,4 %
Landtechnik Service 4,8 %

Die Erweiterung der Siloanlage in Eppingen wurde im Berichtszeitraum planmäßig fertiggestellt. Die dazugehörige neue Annahme wird in 2015 in Betrieb genommen werden. 

In Flinsbach haben wir das Betriebsareal der Heiß Mühle GmbH erworben.

In Angelbachtal ist das an die Auto-Bender GmbH verpachtete Betriebsanwesen gekauft worden.

Der Ausbau unseres Raiffeisen Marktes in Bammental wurde Anfang 2015 abgeschlossen.

Zur Jahresmitte 2014 haben wir die verbleibenden Anteile an der Heckel und Stein Landhandel GmbH mit Sitz in Leingarten erworben und als alleinige Gesellschafterin eine Kapitalerhöhung auf 2.000 TEUR durchgeführt.

Vorstandsmitglied Herbert Meixner ist zum 31.12.2014 aus dem Unternehmen ausgeschieden. Im Zuge dessen wurden die Prokuristen Stephan Buchholz und Dieter Schleihauf zu Geschäftsführern bestellt.

Hier geht´s zum Presseecho



 

2013

Jahresbericht 2013 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 165,1
Mitarbeiter: 254
Mitglieder: 1.981
Geschäftsanteile: 4.399

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Vermarktung 31,2 %
Pflanzliche Produktion 10,4 %
Tiernahrung 11,0 %
Energie 22,7 %
Einzelhandel 9,3 %
Landtechnik Handel 10,4 %
Landtechnik Service 5,0 %

Die Erweiterung der Siloanlage in Sinsheim wurde im Berichtszeitraum planmäßig fertiggestellt und in Betrieb genommen.

Zum Jahresende 2013 konnte das Grundstück Raiffeisenzentrum 11 in Eppingen erworben werden.

Im Zuge der im Verwaltungsgebäude durchgeführten Sanierungsmaßnahmen wurde der Eingangsbereich neu gestaltet.

Herrn Christian Lutz (Leiter Einzelhandel) wurde Prokura erteilt.


2012

Jahresbericht 2012 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 159,4
Mitarbeiter: 250
Mitglieder 2.079
Geschäftsanteile 4.556

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide 29,6 %
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft 22,0 %
Energie 23,0 %
Raiffeisen Märkte 9,5 %
Maschinen und Geräte 10,2 %
Photovoltaik 0,7 %
Dienstleistungen 5,0 %

In Eppingen wurde die Erweiterung der Landmaschinenwerkstatt fertiggestellt.

An unserem Standort in Flinsbach wurde eine Trockneranlage mit einer Leistung von rd. 60 to./h errichtet.

In Sinsheim wurde mit der Erweiterung der Silokapazitäten begonnen. Die Fertigstellung erfolgte planmäßig in 2013.

Hier geht´s zum Presseecho

2011

Jahresbericht 2011 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 141,1
Mitarbeiter: 240
Mitglieder 2.099
Geschäftsanteile 4.557

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide 25,3 %
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft 23,3 %
Energie 23,6 %
Raiffeisen Märkte 10,6 %
Maschinen und Geräte 10,0 %
Photovoltaik 1,9 %
Dienstleistungen 5,3 %

Zur Jahresmitte 2011 konnten wir in Flinsbach mit der Jägermühle einen Getreide erfassenden Betrieb übernehmen und damit unseren Marktanteil entsprechend erhöhen.

In Eppingen wurde mit der Erweiterung der Landmaschinenwerkstatt begonnen. Die Fertigstellung erfolgte planmäßig in 2012.

An unserer Hauptstelle in Bad Rappenau-Bonfeld wurde eine neue Schüttguthalle für Düngemittel mit einer Lagerkapazität von rd. 1.600 to. errichtet.

Das Kornhaus in Grombach wurde Ende 2011 abgebrochen. Das geräumte Grundstück wurde an den Eigentümer zurückgegeben.

Hier geht´s zum Presseecho

2010

Jahresbericht 2010 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 124,0
Mitarbeiter: 241
Mitglieder 2.132
Geschäftsanteile 4.545

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide 26,3 %
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft 20,0 %
Energie 23,3 %
Raiffeisen Märkte 12,7 %
Maschinen und Geräte 10,0 %
Photovoltaik 2,4 %
Dienstleistungen 5,3 %

Das Jahr 2010 stand ganz im Zeichen der Verschmelzung von Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG, Eppingen und Raiffeisen - Lagerhaus eG, Meckesheim. Mit beeindruckenden Voten haben die zeitgleich in Eppingen und Meckesheim stattfindenden Mitgliederversammlungen den Weg für die Verschmelzung frei gemacht.
Die bereits im Fusionsjahr erkennbaren Synergien unterstreichen noch einmal die Richtigkeit der Entscheidung.
Vor dem Hintergrund der vorliegenden Geschäftszahlen blicken wir mit Zuversicht in eine gemeinsame Zukunft.

Hier geht´s zum Presseecho

2009

Jahresbericht 2009 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 98,8
Mitarbeiter: 208
Mitglieder 1.283
Geschäftsanteile 3.466

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide 25,8 %
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft 19,3 %
Energie 21,8 %
Raiffeisen Märkte 12,6 %
Maschinen und Geräte 12,3 %
Photovoltaik 1,3 %
Dienstleistungen 6,9 %

Besonderes Augenmerk in 2009 galt der Vorbereitung der Fusion mit der Raiffeisen-Lagerhaus eG Meckesheim. Die Generalversammlungen beider Häuser stimmten am 22. Juni 2010 mit überwältigender Mehrheit für die Fusion.
Das neue Unternehmen wird weiterhin mit Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG firmieren. Mit der Fusion kommen mit Meckesheim eine weitere Hauptstelle und mit Bammental und Neidenstein zwei weitere Filialen hinzu.

Unsere Landtechnik wurde sowohl Landes- als auch und Bundessieger beim Shell Award 2010 und unser Internetauftritt www.krz-eg.de gewann den Homepage Award 2009 der Zeitschrift Agrartechnik.

2008

Jahresbericht 2008 (PDF-Datei)

Umsatz in Mio. Euro: 121,6
Mitarbeiter: 207
Mitglieder 1.306
Geschäftsanteile 3.428

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide 32,3 %
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft 18,5 %
Energie 23,7 %
Raiffeisen Märkte 10,0 %
Maschinen und Geräte 8,9 %
Photovoltaik 0,9 %
Dienstleistungen 5,7 %

In Eppingen-Elsenz wurde die neue Getreideerfassungsanlage erfolgreich in Betrieb genommen.

Wir haben unsere Filiale in Bad Wimpfen geschlossen und mit Wirkung zum 31.12.2008 an die Stadt Bad Wimpfen veräußert.

Am Standort unserer Tochterfirma J. Häge Bau-Center GmbH wurde eine neue Kaltlagerhalle (20m x 38,5m x 7,5m) errichtet.

Herrn Markus Butz von der J. Häge Bau-Center GmbH wurde Prokura erteilt.

2007

Umsatz in Mio. Euro: 92,2
Mitarbeiter: 204
Mitglieder 1.326
Geschäftsanteile 3.504

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide 23,8 %
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft 19,0 %
Energie 26,2 %
Raiffeisen Märkte 12,9 %
Maschinen und Geräte 10,0 %
Photovoltaik 1,2 %
Dienstleistungen 6,9 %

An unserem Standort in Eppingen-Elsenz wurde mit dem Bau einer neuen Schüttguthalle für Getreide mit einer Lagerkapazität von rd. 6.000 t begonnen.

Den Ende 2006 von Raiffeisenbank Kraichgau eG übernommenen Raiffeisenmarkt in Hilsbach haben wir planmäßig zum 31.12.2007 geschlossen.

Den Herren Dieter Schleihauf (Leiter Absatzgeschäft), Klaus Koser (Leiter Landtechnik) und Stephan Buchholz (Leiter Rechnungswesen / IT) wurde Prokura erteilt.

2006

Umsatz in Mio. Euro: 90,2
Mitarbeiter: 197
Mitglieder 1.344
Geschäftsanteile 3.536

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide  21,0 % 
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft  17,4 % 
Energie  27,3 % 
Raiffeisen Märkte  13,3 % 
Maschinen und Geräte  12,6 % 
Photovoltaik  2,2 % 
Dienstleistungen  6,2 %

Im Berichtszeitraum wurde die Siloanlage in Bad Rappenau - Bonfeld erfolgreich in Betrieb genommen. Daneben ist als wesentlicher Vorgang die Umstellung der Finanzbuchhaltung und Warenwirtschaft von DWS2 auf GEVIS zu nennen.

2005

Umsatz in Mio. Euro: 80,2
Mitarbeiter: 199
Mitglieder 1.367
Geschäftsanteile 3.556

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide  23,1 % 
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft  17,4 % 
Energie  28,6 % 
Raiffeisen Märkte  14,2 % 
Maschinen und Geräte  9,0 % 
Photovoltaik 1,2 %
Dienstleistungen  6,5 %

In Bad Rappenau-Bonfeld wurde mit dem bislang größten Bauvorhaben in der Firmengeschichte begonnen. Im Zuge der Landesgartenschau 2008 ergab sich für uns die attraktive Möglichkeit, den Lagerhausstandort in das Neubaugebiet Buchäcker in Bad Rappenau-Bonfeld zu verlagern.

2004

Umsatz in Mio. Euro: 72,1
Mitarbeiter: 193
Mitglieder 1.387
Geschäftsanteile 3.626

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide  23,2 % 
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft  19,7 % 
Energie  27,3 % 
Raiffeisen Märkte  14,4 % 
Maschinen und Geräte  9,5 % 
Dienstleistungen  5,9 %

Als Vorgang von Bedeutung ist die Neueröffnung des Raiffeisen Markt Bau & Garten an unserem Standort in Eppingen anzuführen.

2003

Umsatz in Mio. Euro: 68,3
Mitarbeiter: 182
Mitglieder 1.439
Geschäftsanteile 3.638

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide  23,8 % 
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft  20,3 % 
Energie  25,6 % 
Raiffeisen Märkte  14,8 % 
Maschinen und Geräte  9,5 % 
Dienstleistungen  6,0 %

In Sulzfeld und Ittlingen wurden die Raiffeisenmärkte neu gestaltet. Desweiteren wurde in Ittlingen ein Getreidesilo mit 4.800to. Lagerkapazität erstellt. In Eppingen konnte der Aus.- und Umbau der Mischfutterproduktion vollendet werden.

2002

Umsatz in Mio. Euro: 70,0
Mitarbeiter: 182
Mitglieder 1.475
Geschäftsanteile 3.754

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide  27,9 % 
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft  19,4 % 
Energie  25,9 % 
Raiffeisen Märkte  14,0 % 
Maschinen und Geräte  8,4 % 
Dienstleistungen  5,0 %

In Sinsheim wurde ein neuer Bau- und Gartenmarkt eröffnet.

2001

Umsatz in Mio. Euro: 65,7
Mitarbeiter: 167
Mitglieder 1.481
Geschäftsanteile 3.819

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide  24,4 % 
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft  21,6 % 
Energie  28,7 % 
Raiffeisen Märkte  10,2 % 
Maschinen und Geräte  13,0 % 
Dienstleistungen  2,1 %

Um unsere Position im Werkstattbereich zu festigen, wurde in Eppingen eine neue Landmaschinen-Werkstatt gebaut. In Sinsheim wurde mit dem Neubau eines Bau- und Gartenmarktes begonnen.

2000

100-jähriges Firmenjubiläum
Umsatz in Mio. Euro: 61,6
Mitarbeiter: 169
Mitglieder 1.516
Geschäftsanteile 3.947

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide  23,2 % 
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft  24,0 % 
Energie  26,9 % 
Raiffeisen Märkte  10,6 % 
Maschinen und Geräte  9,5 % 
Dienstleistungen  5,7 %

In Eppingen wurde unsere 3. Tankstelle eröffnet. Im Jahr 2000 wurde ebenfalls unsere Mischfutterherstellung erweitert.

1999

Umsatz in Mio. Euro: 52,9
Mitarbeiter: 164
Mitglieder 1.566
Geschäftsanteile 4.071

Umsatzstruktur der Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG:
Absatzgeschäft / Getreide  29,7 % 
Landwirtschaftliches Bezugsgeschäft  22,3 % 
Energie  16,5 % 
Raiffeisen Märkte  14,7 % 
Maschinen und Geräte  14,3 % 
Dienstleistungen  2,5 %

Zum 01.01.2000 wurde die Baustoffhandlung J. Häge in Eppingen übernommen und wird als J. Häge Bau-Center GmbH als 100 %iges Tochterunternehmen unverändert weitergeführt.

1996

Zum 01.01. des Jahres fusioniert das Kornhaus Sinsheim-Bad Rappenau Raiffeisen eG mit dem Lagerhaus Eppingen Kraichgau Getreide eG. Das neue  Unternehmen firmiert als Kraichgau Raiffeisen Zentrum eG. Der Sitz ist Eppingen.

Ziele dieser Fusion sind Kosteneinsparung im Verwaltungs- und Fuhrparksbereich, Verbesserung der Einkaufskonditionen durch Bündelung der Nachfrage, die flächendeckende Versorgung der Landwirte, Mitglieder und Kunden im Kraichgau.

1979

Einführung der Eliteweizensorte Monopol, welche noch heute europaweit vermarktet wird.

1977

Eröffnung des LEB Autohaus Eppingen GmbH als Vertragshändler der BMW AG.

1950

Das Getreidelagerhaus Eppingen eGmbH begeht sein 50 jähriges Bestehen. Der Umsatz erreicht 3,3 Mio. DM. Es werden 49 Mitarbeiter (24 Angestellte und 25 Arbeiter) beschäftigt. Die Mitgliederzahl steigt auf 1.338.

1922

Die ersten Filialbetriebe werden aufgebaut. Richen, Ittlingen, Elsenz, Kirchardt und Berwangen. Es folgen Sulzfeld und Gemmingen.

1910

Die Getreideerfassung erreicht fast 100 Waggon.

1907

Die erste Lagerhalle wird erstellt.

1900

Gründung des landwirtschaftlichen Consum- und Absatzverein Eppingen. Am 02.05.1900 erfolgte die Eintrag beim Amtsgericht Eppingen. Es wurden 108 Mitglieder eingetragen.